Jörg Laux verlässt Germania zum Saisonende

Jörg Laux wird sein Amt als Cheftrainer der 1.Mannschaft der Germania zum Saisonende auf eigenen Wunsch niederlegen. 

Bereits vergangene Woche informierte Jörg die Mannschaft frühzeitig über diesen Schritt.

Jörg Laux, der es mit seiner besonnenen und menschlichen Art nach Jahren der Vizemeisterschaften geschafft hat, die Germania wieder auf einem Spitzenplatz in der Bezirksliga zu positionieren, wird trotz des sportlichen Erfolgs am Ende der Saison die Germania verlassen.

„Es fällt mir nicht leicht diesen Schritt zu gehen. Ich liebe den Verein und die Jungs wirklich aus tiefstem Herzen, allerdings ist das zeitliche Engagement als Cheftrainer in der Bezirksliga oder gar darüber mit meiner Selbstständigkeit nur schwierig vereinbar. 
Daher habe ich mich schweren Herzens dazu entschieden einen Schritt kürzer zu treten“, so Laux.

Die Entscheidung hat Jörg dem Verein frühzeitig mitgeteilt, so dass der Weg frei ist, um sich nach einem geeigneten Nachfolger umzusehen.

„Mir war es wichtig frühzeitig Klarheit zu schaffen. Bis zum Saisonende möchte ich zusammen mit meinem Trainerteam dann natürlich dem neuen Coach hoffentlich eine Rheinlandligamannschaft übergeben.“

Die Chancen dafür stehen gut. Mit der 1.Mannschaft des FC Germania Metternich steht Laux derzeit mit neun Punkten Vorsprung auf dem 1.Platz der Bezirksliga Mitte. 

Entsprechend traurig sind natürlich die Germania-Verantwortlichen: „Wir sind Jörg sehr dankbar für das was er bisher erreicht hat und hoffen, dass er seine Amtszeit bei uns mit dem größten möglichen Erfolg abschließt“, so David Follmann, 1. Vorsitzender des Vereins.

„Wir werden Jörg auch in Zukunft mit offenen Armen empfangen. Er ist bei uns auf alle Zeit gerne gesehen“.

Menü schließen