U15 erkämpft ersten Punkt in der Rheinlandliga

U15 mit unerwarteten Punktgewinn

1. Spieltag C-Junioren Rheinlandliga

FC Germania Metternich – TuS Koblenz II

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die U15 des FC Germania Metternich gegen die TuS Koblenz einen ersten und verdienten Punkt in der Rheinlandliga einfahren.

Am Ende trennten sich beide Mannschaften nach einem packenden Kampf vor zahlreichen Zuschauern 2:2 unentschieden.

Nachdem der Germanen-Nachwuchs nach einer intensiven Sommervorbereitung zunächst am 1. Spieltag spielfrei hatte, war die Vorfreude und Motivation auf das Derby gegen den jüngeren Jahrgang C-Jugend der TuS Koblenz sichtlich zu spüren.

Die Hausherren fanden besser ins Spiel und konnten sich immer wieder durch hohes Pressing aussichtsreiche Chance herausspielen.
In der Folge war es Manuel Escher in der 6. Spielminute, der nach Vorarbeit von Jonas Kastor, cool und präzise in die Ecke einschob.
Leider ließ man den Gegner danach besser ins Spiel kommen, gewährte ihm zu viele Räume, sodass es einige Chancen auf Seiten der TuS gab. Der Torwart der Gastgeber, Lennard Rams, war jedoch glänzend aufgelegt und konnte die Torchancen durch starke Paraden vereiteln.

In der 20. Minute konnte die TuS durch Leon Kussatz ausgleichen und danach durch Tom Kupp in Führung gehen (34. Minute).
Die Germanen zeigten sich unbeeindruckt und erneut war es Manuel Escher, der das 2:2 erzielte, obwohl er normalerweise nicht als Angreifer
agiert – die ungewohnte Rolle schien ihm zu gefallen.

Die zweite Halbzeit war eng umkämpft mit Torchancen auf beiden Seiten, doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen, sodass es am Ende bei einem leistungsgerechten Remis blieb. Im Lager der Germanen war man mit dem Punkt zufrieden: „ Die Jungs haben sich heute dank einer Teamleistung und einem leidenschaftlichen Kampf gegen einen guten Gegner mit einem Punkt belohnt. Die neu formierte Truppe hat sich seit Vorbereitungsstart bereits gut entwickelt, doch es gilt weiterhin an Schwachstellen, wie zum Beispiel dem Umschaltspiel und an technischen Mängeln zu arbeiten“, so Trainer Dominik Weiler.

Schon am kommenden Dienstag, 15.9. kann die U15 auswärts beim JFV Rhein- Hunsrück (18:45 in Simmern) für den ersten Dreier der jungen Saison sorgen.

Stellungnahme des Trainers: Wir haben vor dem Spiel gemeinsam das Ziel gehabt nach dem 1. Spieltag etwas zählbares mitzunehmen.
Das auftreten der Mannschaft als Team hat mir heute sehr imponiert. Nach dem Rückstand zum 1:2 sind wir nochmal zurück gekommen und haben Moral bewiesen und uns zum Schluss den Punkt leidenschaftlich erkämpft.

Fazit: Auch wenn gegen Ende hin die Zielstrebigkeit verloren ging, zeigten wir diesmal mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Nach der kurzen Schrecksekunde in der 1. Minute, bewiesen die Jungs aus Metternich absolute Geduld und zeigten eine super Moral.

Aufstellung: Lennard Rams, Hendrik Hahn, Robin Oster, Lars Röder, Ahmed Ben Amor, Karim Tahbouche, Rene Schwartz, Selmin Dzaferi, Jonas Kastor, Mohammed Mohammadi, Manuel Escher, 

Eingewechselt: Diego Tusuhi, Elmedin Salja, Simon Dieterle, Anzim Adjibabi, Lukas Pohl, 

Nächstes Spiel:

Dienstag, 15.09.2020, 18.45 Uhr in Simmern gg. JFV Rhein-Hunsrück II

Bericht von: Dominik Weiler

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken