U15 im Trainingslager in Dortmund

Neues Jahr, neues Trainerteam, neue Spieler: die U15 der Germania steht in der Rheinlandliga vor großen Herausforderungen in der Saison 2020/21. Um sich besser kennenzulernen ging es gleich zu Vorbereitungsbeginn Ende Juli in Deutschlands Fußballhauptstadt: Dortmund.

Drei Trainingseinheiten, einer „knappen“ Niederlage gegen den Regionalligisten TSC Eintracht Dortmund, dem zweitgrößten Verein der Stadt, und vielen tollen Stunden später konnten die Trainer Dominik Weiler und Dennis Göllner ein Fazit ziehen:

„Für die Mannschaft und uns war es ein tolles Wochenende, um sich zu beschnuppern und besser kennenzulernen.“

Neben dem praktischen Teil auf dem Platz, theoretischen Inhalten im Konferenzraum der Unterkunft, standen vor allem der BVB 09 im Rahmenprogramm des Germania-Nachwuchs. So wurde u.a. das Westfalenstadion, immerhin das größte Stadion der Bundesrepublik, besichtigt als auch das beeindruckende Trainingsgelände der Borussen.

Erschöpft und mit schönen Erinnerungen im Gepäck ging es nach drei Tagen und zwei Nächten wieder gen Heimat.

Blau-Weiß statt „Schwatzgelb“. Zuhause ist es doch am Schönsten. Die Ernst der Liga steht vor der Tür und wird die C1 schnell im Alltag fordern.