U15 triumphiert bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft

Am vergangenen Sonntag konnte man in der Philipp-Heift Halle nicht nur das Ticket für die Rheinlandmeisterschaft am 16.02. in Sinzig lösen, sondern auch noch die Futsalkreismeisterschaft überzeugend für sich entscheiden.

In den vorausgehenden Turnieren qualifizierte man sich gleich mit zwei Teams ungeschlagen für die Endrunde in Mülheim-Kärlich. Für Metternich I ging es in der Gruppenphase gegen TuS Koblenz II (1:1), Mülheim Kärlich III (7:0) und den FV Rübenach (4:0).
Im Halbfinale traf man dann auf Mülheim Kärlich I. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam mit dem 1:0 durch Leo Lohmer der Mut wieder und gewann letztlich mit 4:0.

Im Finale wartete dann TuS Koblenz I. In den zwölf Minuten Spielzeit tasteten sich beide Teams zu Beginn erst einmal ab, ehe der an dem Tag überragend aufgelegte Lennart Rams mit einer Doppelparade einen schier unhaltbaren Ball abwehren konnte. Auf der anderen Seite machte es Robin Oster besser, indem er seinen Schuss unhaltbar im rechten oberen Winkel platzierte und somit für das 1:0 sorgte.
Dabei blieb es nicht lange, denn kurze Zeit später erzielte Alen Moro per sehenswertem Fallrückzieher das 2:0 und damit auch den Endstand der Partie.

Für Metternich II war die Gruppenkonstellation etwas schwieriger mit der TuS Koblenz I (0:3), Mülheim Kärlich I (0:1) und II (2:2).
Vor allem bei den Spielen gegen Mülheim Kärlich I und II war durchaus mehr drin gewesen, jedoch fehlte an diesem Tag die Zielstrebigkeit Richtung Tor und der letzte Wille den Ball über die Linie zu drücken.
Hinzu kamen dann noch Unachtsamkeiten in der Rückwärtsbewegung die gnadenlos bestraft wurden.

Fazit: Es hat glaube ich allen Spaß gemacht heute. Egal welches Team gespielt hat, die Eltern und die Jungs des ,,anderen‘‘ Teams haben sich genauso gefreut und mit angefeuert, was den Teamgeist der Mannschaft nochmal absolut unterstreicht.

Spielerisch gab es bei Team II außer der Chancenverwertung und der Anfälligkeit bei Kontern auch wenig zu bemängeln.
Ohne richtigen Torwart im Tor und mit der vermeintlich stärker besetzten Gruppe haben sie es schon ganz gut umgesetzt und zahlreiche Chancen kreieren können.

Bei Team I hat wirklich alles gepasst! Das die Mannschaft nur einen Gegentreffer (nach 6m) hinnehmen musste spricht für die außerordentliche Defensivleistung an dem Tag. Auf der anderen Seite stehen dann natürlich noch 18 Tore bei insgesamt 5 Spielen, die allesamt entweder schön herausgespielt wurden, oder nach einer tollen Einzelleistung mit einem Tor gekrönt wurden.

Metternich I: Lennart Rams, Max Schmeel, Adam Elkebir, Muslim Dautov, Toni Jandric, Robin Oster, Leo Lohmer, Elias Trieb, Alen Moro und Jona Kimmel

Metternich II: Taher El Chakif, Oscar Greening, Tom Hoffmann, Robin Reinhardt, Tanyel Reinhardt, Sandro Reinhradt, Lars Röder, Hendrik Hahn und Valentin Hackbarth

Nächstes Spiel: Samstag, 15.02.2020 um 13:00 Uhr in Hennef, Leistungsvergleich gegen den FC Hennef 06

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Menü schließen