Knappe Niederlage nach tollem Einsatz

4. Spieltag D-Junioren Hauptrunde Staffel 1 Kreisklasse

 BSC Güls – FC Germania Metternich II (U12) 3:2 (2:2)

Die Metternicher U12 stellte sich am vergangenen Diensttagabend dem Tabellenführer der Staffel 1.
Da der Gegner überwiegend mit dem älteren Jahrgang antrat, setzte dieser auf ein körperbetontes Spiel.

Unser Germania-Nachwuchs nahm dies an und stellte den Gülsern spielerische Qualitäten entgegen.
Nach einer kurzweiligen ersten Hälfte stand es zur Pause 2:2.
Unsere Jungs hatten bis dahin mehr vom Spiel und gegen Ende der zweiten Hälfte das Spiel sogar dominiert.
Der Gegner konnte einzig durch lange Bälle auf die Sturmreihe agieren und erarbeitete sich durch deren körperliche Überlegenheit und Schnelligkeit die entsprechenden Treffer.

Die Metternicher überzeugten mit schönen Spielzügen, belohnten sich aber nicht mit einer angemessenen Torausbeute.

In Hälfte zwei gelang den Gülsern in der 36. Minute das 3:2. Unsere D2 spielte couragiert weiter, erarbeitete sich zahlreiche Chancen und drängte den Gegner immer mehr in dessen eigene Hälfte, so dass sich dieser nur noch mit Befreiungsschlägen zu helfen wusste.

Aber auch die eingewechselten Spieler nahmen die Herausforderung an und drückten den Ball immer wieder Richtung gegnerisches Tor.
Doch selbst die 100%-igen wollten diesmal nicht reingehen.

Spielerisch und vom Einsatz her eine mutige und ansehnliche Partie unseres Germanen-Nachwuchses mit Verbesserungspotential im Abschluss.

Fazit: “Trotz spielbestimmender und taktisch klar besser ausgelegter Spielphilosophie haben wir es gegen einen Gegner, der nur mit langen Bällen agierte, leider zum wiederholten Male nicht geschafft, unsere Torchancen zu nutzen.
Zwar macht es riesigen Spaß den Jungs beim Spiel zuzuschauen, aber wir hoffen sehr, dass sich die Jungs vor dem Tor öfters belohnen werden und wir als Sieger vom Platz gehen können.“, fassten die Trainer Swen Peiffer und Patrick Reis das Spiel zusammen.

Aufstellung: Sebastian Kappaun – Taylor Pulcher (57. Romano Kirst) – Levi Ediale – Fabian Mader – Noah Rommersbach (59. Taylor Pulcher) – Jerome Kreuter – Haitam Laqualay (47. Phil Reis) – Endi Azemi (28. Ben Rommersbach, 50. Haitam Laqualay, 57. Edonis Dervishaj) – Ali Hussein

Tore: 0:1 Nuri Kreuter (7.), 1:1 Ali Hussein (21.), 2:1 Nuri Kreuter (24.), 2:2 Taylor Pulcher (26.), 3:2 Nuri Kreuter (36.)

Nächstes Spiel: 14.12.2019, 12:30 Uhr Freundschaftsspiel gegen TuS Koblenz im Oberwerth

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken