U15 sichert sich Derbysieg gegen TuS RW Koblenz

Ungefährdeter Derbysieg

5. Spieltag Rheinlandliga

FC Germania Metternich U15 -TuS RW Koblenz 3:2 (2:0)

Am Samstag bezwang die U15 im Derby den Nachwuchs aus der Vorstadt mit 3:2. Im Lager der Germania hatte man sich besonders viel vorgenommen und die Vorfreude auf das Spiel war beim Team sichtlich spürbar.

Nachdem man sich vergangene Woche auswärts beim JFV Hunsrückhöhe Morbach mit einem Punkt begnügen musste, wollte das Team endlich den ersten Dreier in der Rheinlandliga einfahren. Der positive Schwung der Trainingswoche wurde ins Spiel übertragen und so gingen die Schützlinge des Trainerteam Weiler/Göllner von Anfang an mutig zu Werke.

Von Beginn an war es nur die Germania, die den Ball durch die eigenen Reihen laufen ließ und den Gegner immer wieder vor dem eigenen Tor unter Druck setzen konnte. „Wie wir uns es vorgenommen haben, konnten wir früh in Führung gehen“, so Verantwortlicher Dennis Göllner, also war es Manuel Escher in der 8. Spielminute, der den Ball clever in die Torecke platzierte. Im Verlauf der ersten Halbzeit waren es nur die
Nachwuchs Germanen, die immer wieder zu torgefährlichen Chancen kamen – das Spielgeschehen fand nur in der gegnerischen Hälfte statt.

In der logischen Konsequenz war es Mittelfeldmotor Ahmed Ben Amor, der nach Vorarbeit von Lars Röder verwandelte.
Nach dem Seitenwechsel „verschlief“ man auf Seiten der U15 den Beginn und kassierte einen Gegentreffer.
„Spielerisch und kämpferische zeigten sich die Jungs unbeeindruckt und man hatte nie den Eindruck, als sei die Führung in Gefahr“, so Trainer Dominik Weiler.

In der 58. Spielminute war es Karim Tahbouche, der frei vor dem Tor der Rot-Weiß Jugend auftauchte und sicher ins rechte Eck einschob.

„In der Phase musst du die Feldüberlegenheit deutlicher ausnutzen und den Deckel drauf machen, stattdessen bekommen wir ein unnötiges Gegentor in der Schlussminute, das so nicht fallen darf“, resümierte Trainer Weiler nach der Partie.

Dennoch freuten sich alle Beteiligten über die ersten 3 Punkte in der Liga, die kommenden Samstag bei der Spvgg. EGC Wirges bestätigt werden müssen. Anstoß in Wirges ist am 10.10.2020 um 15:30.

Stellungnahme des Trainers: “Ein verdienter Derbysieg der auch bei konsequenter Chancenverwertung deutlich höher hätte ausfallen können. Die Entwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen stimmt uns positiv für die nächsten Aufgaben.”

Fazit: Eine spielerisch und kämpferisch überzeugende Leistung im Derby sichern die ersten 3 Punkte.  Die gezeigte Leistung gilt es zu kompensieren um am Wochenende w ieder etwas zählbares aus Wirges mitzunehmen.

Aufstellung: Lennart Rams, Selmin Dzaferi, Hendrik Hahn, Leon Reifferscheid, Robin Oster, Lars Röder, Ahmed Ben Amor, Karim Tabouche,
Rene Schwartz, Jonas Kastor, Manuel Escher

Eingewechselt: Diego Tusuhi, Mohammed Mohammadi, Elmedin Salja

Nächstes Spiel:

Samstag, 10.10.20, 15.30 Uhr in Wirges gg. Spvgg EGC Wirges II

Bericht Domink Weiler

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken